Es gibt nicht viele Texte, die man im WWW findet, frei abrufbar, mit einer Reihe an Informationen und diese gut belegt mit etlichen Links. Noch weniger findet man solche Texten auf Webseiten wie Facebook! Es sei denn, man ist da eh ständig unterwegs. So bin ich auf Jörn Vinzelberg gestoßen. Und sein Artikel zum Thema „Ukraine“ hat mich nicht mehr losgelassen. Nun ist nicht jeder begeistert von Mark Zuckerbergs Daten-Moloch, also fragte ich bei Jörn nach, ob ich seine Arbeit auf 0815-Info veröffentlichen könne. Seine Antwort war kurz und bündig: „Jo!“

Und was erwartet Euch jetzt?

Eine Menge Text und knapp 100 Links rund um das Thema Ukraine! Danach könnt ihr mit-reden und mit-diskutieren. Und seid ausgestattet mit einer Fülle an Fakten.

Wie jetzt? Das sollen wir alles Glauben?
Nö! Ganz im Gegenteil! Hinterfragt diese Informationen! Macht Euch selbst ein Bild! Informiert Euch! Und! - Weil wir wissen, das lange Texte im Internet doch eher ermüdend sind, haben wir, ganz am Ende, auch noch die Angaben für den Drucker und den Download hinterlegt. (ts)


 


146.jpg

  1. Einleitung
  2. Was uns in den Medien berichtet wurde / was Politiker uns erzählen
  3. Was in der Ukraine wirklich geschehen ist
  4. Und warum das Ganze? Wer hat ein Interesse daran?
  5. gesellschaftswissenschaftliche Betrachtung
  6. Ausblick
  7. Fazit

1. Einleitung

Die Geschehnisse in der Ukraine haben primär nur den Zweck Russland zu konfrontieren um somit eine eurasische Partnerschaft zu verhindern. Mit anderen Worten: Die Ukraine ist die Spaltaxt für eine friedliche, wirtschaftlich starke Eurasische Partnerschaft.
Dieser Krieg ist also gleichermaßen auch gegen Europa gerichtet. Es geht nur sekundär um Bodenschätze.
Es geht NICHT um Menschenrechte und schon gar nicht hat auf dem Maidan eine Volksrevolution stattgefunden.

Es handelt sich um den Überlebenskampf des Dollarimperiums
von Jörn Vinzelberg

  --  --  --  --  --  --  --  -- --  --  --  --

 2. Was uns in den Medien berichtet wurde / was Politiker uns erzählen

Es hat in der Ukraine eine Volksbewegung gegeben, welche am 22.02.14 auf dem Maidan in Kiew zu einem Sturz der Regierung  geführt hat.
Es wurde eine vom Volk eingesetzte Übergangsregierung geschaffen, welche später freie und demokratische Wahlen durchführen ließ. Die amtierende ukrainische Regierung ist demokratisch gewählt. Russland / Putin hat diese politischen Veränderungen nicht akzeptiert und hat daraufhin

 

  •  die Krim annektiert
  • die Separatisten in der Ostukraine erschaffen
  • die Separatisten in der Ostukraine ausgerüstet
  • reguläres russisches Militär in den Osten der Ukraine einmarschieren lassen.

Um Russland / Putin Einhalt zu gebieten muss die EU & NATO alle möglichen Schritte unternehmen. Russland / Putin ist Aggressor, die NATO & die EU & USA sind hingegen Friedensmacht, welche dem ukrainischen Volk gegen den russischen Aggressor helfen.

  --  --  --  --  --  --  --  -- --  --  --  --

 3. Was in der Ukraine wirklich geschehen ist 

Der Maidan war eine "Hollywood-Echtzeit-Inszenierung". Es war ein von außen herbeigeführter Regime-Change, mit dem Ziel Russland zu konfrontieren, um somit eine eurasische Partnerschaft zu verhindern. 

Die Details:

Bereits die orangene Revolution (wie auch alle anderen "farbigen Revolutionen") wurden mit dem Ziel "Regime-Change" von außen finanziert und angezettelt. Siehe hierzu die ORF-Dokumentation "Die Revolutionsprofis"
»http://www.youtube.com/watch?v=svJY8U4xvcw
»http://de.wikipedia.org/wiki/Orange_Revolution
»http://de.wikipedia.org/wiki/Farbrevolutionen

Für die "Maidan-Revolution" investierten die USA 5 Milliarden Dollar, wie Viktoria Nuland offen bekannt gab.
»https://www.youtube.com/watch?v=U2fYcHLouXY

Mit diesem Geld wurden NGOs - sogenannte Nicht-Regierungs-Organisationen finanziert, welche über Jahre antirussische Medienarbeit betrieben.
»http://www.ned.org/where-we-work/eurasia/ukraine

Die Strukturen des rechten Sektor (Prawyj Sektor) und Swoboda wurden finanziert und aufgebaut. Paramilitärs wurden ausgerüstet und trainiert.
»https://www.youtube.com/watch?v=Uw2nwP2pORo
»http://sascha313.wordpress.com/2014/02/15/2006/
»http://kulturstudio.wordpress.com/2014/02/26/ukrainische-demonstranten-wurden-von-den-usa-bezahlt-und-ausgebildet/

Menschen wurden angeworben und dafür bezahlt auf dem Maidan zu demonstieren.
»https://www.youtube.com/watch?v=jKIMRbzn80U
»https://www.youtube.com/watch?v=WGsY0M4d8e0
»https://www.youtube.com/watch?v=tDJvgXhTv4o
»https://www.youtube.com/watch?v=eo6MBVGec-I
»https://www.facebook.com/jorn.vinzelberg/posts/302602776581221

Als genug Menschen aufgewiegelt waren, benutzte man die gleichen Methoden, wie bereits in Ägypten und Syrien.
Scharfschützen schossen sowohl auf Demonstranten, als auch auf Polizisten um eine Eskalation, einen Bürgerkrieg zu provozieren.
Beispiel aus Ägypten - Heckenschützen gefilmt:
»https://www.youtube.com/watch?v=dqIUiFyzEWE
Ukraine 19.02.14 (Ein Tag vor den Schießereien):
»https://www.facebook.com/jorn.vinzelberg/posts/257941861047313
Hintergründe zu den Schießereien in Kiew:
part one: »http://www.youtube.com/watch?&v=5H8lwazZWic
part two: »http://www.youtube.com/watch?v=X71PxGCJHFI 

Der historische und gesellschaftliche Kontext der Ukraine wird verschwiegen.
Russland ist in Kiew entstanden:
»http://de.wikipedia.org/wiki/Kiewer_Rus
Peter Scholl-Latour:
»https://www.youtube.com/watch?v=gstFjX--XB4#t=3m45s
Die Ukraine ist im Prinzip russisches Kerngebiet
»https://www.facebook.com/photo.php?fbid=263236937184472
Die Menschen im Südosten der Ukraine sind mehrheitlich russischsprachig
»https://www.facebook.com/photo.php?fbid=336238943217604
Entsprechend fallen auch die Wahlergebnisse aus (Beispiel 2004) Die innere Gespaltenheit des Landes ist zu erkennen.
»https://www.facebook.com/photo.php?fbid=336241889883976

Traditionen / Geschichte Westukraine
Der Westen der Ukraine gehörte früher einmal zu Österreich.
»https://www.facebook.com/photo.php?fbid=336245219883643
In den Zeiten des Hitlerfaschismus kollaborierte der Westen der Ukraine mit Hitlerdeutschland.
siehe SS-Division Galizien
»http://de.wikipedia.org/wiki/14._Waffen-Grenadier-Division_der_SS_%28galizische_Nr._1%29
»http://de.wikipedia.org/wiki/Stepan_Bandera
OUN-UPA:
»http://de.wikipedia.org/wiki/Organisation_Ukrainischer_Nationalisten
(Bilder-google-Tip: "OUN-UPA")
Rede von Oleh Tjahnybok, Vorsitzender der Partei "Swoboda" (man achte auch auf die Veteranen im Hintergrund in SS-Uniformen):
»https://www.youtube.com/watch?v=XzF16NdEhF4#t=09m49s
Der Rechte Sektor vom Euromaidan (Teil 1)
»https://www.facebook.com/video.php?v=316796531828512
Der Rechte Sektor vom Euromaidan (Teil 2)
»https://www.facebook.com/video.php?v=316806571827508

Traditionen / Geschichte Ostukraine

Die Menschen in der Ostukraine beziehen ihre Traditionen eher aus dem Antifaschistischen Kampf im 2.WK gegen Hitlerdeutschland und aus ihrem Leben in der Sowjetunion. Die Vorfahren der Ost-Ukrainer haben in der roten Armee noch bis in die 1950er Jahre faschistische Banden der OUN-UPA bekämpft.

Die heutige Ukraine gibt es erst seit 1991. Das Gebiet der heutigen Ukraine gehörte zuvor zur Russland (UdSSR / Sowjetunion)Die Ukraine trägt von Beginn an eine innere Spaltung zwischen Ost und West in sich.

Eskalationsstrategie von Beginn an
Wenn US-amerikanische Geo-Strategen also mit Hilfe ultranationalistischer und faschistischer Kräfte aus der Westukraine einen Staatsstreich durchführen, dann haben sie ganz klar ins Kalkül gezogen, dass dies bei den Menschen in der Ostukraine auf Widerstand stoßen würde, dass die Menschen im Osten der Ukraine das niemals akzeptieren würden. Man wollte genau diese Eskalation erreichen um Russland zu einem militärischen Eingreifen zu verführen, um Russland als Aggressor darstellen zu können.
Es ist also nicht richtig jetzt zu sagen: "Die US-amerikanischen Geo-Strategen haben versagt" - Sie haben nicht versagt, sie haben genau das gewollt, was passiert ist - mit einer Ausnahme: Russland hat sich nicht zu einem militärischem Eingriff verleiten lassen.

Deswegen werden jetzt von Politikern und Medien alle möglichen Behauptungen aufgestellt, die von einem militärischen Eingreifen Russlands sprechen, was aber einfach LÜGE ist. - Kein Beweis wurde bislang vorgelegt.
Beispiel: »http://propagandaschau.wordpress.com/2014/09/03/wdr-manoverfoto-aktuelle-stunde/
Beispiel: »https://www.facebook.com/jorn.vinzelberg/posts/335595623281936

Deswegen wurde ein Passagierflugzeug MH17 abgeschossen, um dann die Schuld Russland zu geben. - Kein Beweis wurde bislang vorgelegt.
Russland hingegen hat seine Daten offengelegt:
»https://www.youtube.com/watch?v=RndaqWVJYQ4

Eskalationsstrategie der Maidan-Bewegung:
# Es gab keine politischen Forderungen / Losungen / Slogans auf dem Maidan 

# Unbewaffnete Polizisten wurden verprügelt, massakriert, mit Molotov-Cocktails angezündet »http://www.youtube.com/watch?v=_EOyz8yS5cc

# Internationale Vereinbarungen der Außenminister Deutschlands, Frankreichs und Polens am 21.02.14
»http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Aussenpolitik/Laender/Aktuelle_Artikel/Ukraine/140221_Ukraine-Vereinbarung.html
wurden durch den Sturm des Regierungssitzes durch rechte Paramilitärs in der darauf folgenden Nacht zu Nichte gemacht.
»https://www.facebook.com/jorn.vinzelberg/posts/259089570932542

# Die russische Botschaft wurde angegriffen, Scheiben eingeworfen, Farbbeutel geworfen, Autos der Botschafter zerstört:
»https://www.facebook.com/olga.katsaros/posts/606527299455460

# Schleifen russischer Denkmäler

Denkmal für sowjetische Soldaten, die die Ukraine vom Hitlerfaschismus befreiten, wird umgestürzt.

Übersichtskarte der zerstörten Lenin-Denkmäler:
»https://www.facebook.com/photo.php?fbid=339177676257064

# Antrag auf Verbot der russischen Sprache als Amtssprache
(von pro-ukrainisch-nationalistischen Agitatoren wird behauptet, dass das Verbot der russischen Sprache Putins Propaganda sei. Sie lügen halb. Richtig ist, das die russische Sprache nicht verboten wird/ werden kann(?) - wohl aber die AMT's-Sprache. Offizielle, staatliche Internetangebote sind bereits jetzt nur noch in ukrainisch verfügbar. Die Inhalte in russischer Sprache wurden entfernt.)
# Antrag auf Verbot der kommunistischen Partei
»https://www.facebook.com/jorn.vinzelberg/posts/309191569255675
# Formierung einer Nationalgarde bestehend aus Rechtsradikalen um diese zur "Befriedung" in den Osten des Landes zu schicken.
»http://urs1798.wordpress.com/2014/06/23/die-deutsche-journallie-war-auch-eingeladen-zur-vereidigung-der-neuen-nazi-sturmtruppen-in-kiew-gen-osten-ukraine/

# Massaker an russischstämmiger Bevölkerung in Odessa am 02.05.14
»http://nuoviso.tv/was-geschah-wirklich-in-odessa-das-grosse-schweigen-der-massenmedien/


# Massaker an russischstämmiger Bevölkerung in Lugansk am 02.06.14
»https://www.youtube.com/watch?v=8anmoc-JjQo
»http://rt.com/news/163352-ukraine-airstrike-lugansk-missiles/
»https://www.facebook.com/jorn.vinzelberg/posts/296242980550534
»https://www.facebook.com/video.php?v=319807984860700
»http://tv-orange.de/2014/07/wie-mainstream-und-regierung-den-menschenmord-in-der-ukraine-deckt-grausam/

# Beginn des Krieges gegen die Bevölkerung im Osten der Ukraine, welche eine Föderalisierung der Ukraine verlangten (wie sie z.B. in Deutschland praktiziert wird.)
»https://www.facebook.com/Antimaidan.deutsch/photos/a.442052212595835.1073741828.442050632595993/463180537149669
»https://www.facebook.com/video.php?v=331398953681947
»https://www.facebook.com/jorn.vinzelberg/posts/308052912702874
»https://www.facebook.com/jorn.vinzelberg/posts/307769936064505
»https://www.facebook.com/jorn.vinzelberg/posts/306962126145286
»https://www.facebook.com/jorn.vinzelberg/posts/306235439551288
»https://www.facebook.com/jorn.vinzelberg/posts/305696016271897
»https://www.facebook.com/jorn.vinzelberg/posts/303052426536256
»https://www.facebook.com/jorn.vinzelberg/posts/303006656540833
»https://www.facebook.com/jorn.vinzelberg/posts/302729813235184
»https://www.facebook.com/jorn.vinzelberg/posts/302728876568611
»https://www.facebook.com/jorn.vinzelberg/posts/302726969902135
»https://www.facebook.com/jorn.vinzelberg/posts/302721696569329
»https://www.facebook.com/jorn.vinzelberg/posts/302666063241559
»https://www.facebook.com/jorn.vinzelberg/posts/302418616599637
usw. usf.  


Ukraine - Was NICHT in den Massenmedien berichtet wurde - Doku - deutsche Untertitel
»https://www.youtube.com/watch?&v=yxCN2ZC8HQA 

Verheimlichung der Anti-Maidanbewegung - Das Schlüsselelemt der NATO-Propaganda!

Die Massenmedien berichteten im Februar ununterbrochen von den Ereignissen auf dem Maidan in Kiew. Die Deutschen Politiker gaben sich solidarisch und maßregelten die Janukowitsch-Regierung. Beispiel: Merkel kritisiert ukrainische Regierung (23.01.14)
»https://www.facebook.com/video.php?v=316517988523033

Sämtliche Politiker und Massenmedien verschwiegen aber die Anti-Maidan-Bewegung in der Ukraine, welche im Südosten besonders stark war und eine Föderalisierung der Ukraine forderte. - Aus dieser Bewegung ist der Widerstand gewachsen.

Chronologie der Anti-Maidan-Bewegung in den Monaten Februar/März 2014:
»https://www.facebook.com/jorn.vinzelberg/posts/264607640380735  

Sie verheimlichten die Anti-Maidan-Bewegung nicht zufällig. Sie taten das berechnend!

In den Medien wurde uns eine landesweite Volksrevolution (Maidan) verkauft. Diese inszenierte Revolution fand aber nur auf dem Maidan in Kiew statt und sonst nirgends .Es wurden Menschen mit Buskolonnen aus dem Westen herbei geschafft für diese Inszenierung. Und so wurde dem Medienkonsumenten das Bild einer landesweiten Revolution suggeriert.

Den landesweiten Widerstand, die Anti-Maidan-Bewegung, haben sie bewusst verschwiegen um dann behaupten zu können, dass der bewaffnete Konflikt von Russland inszeniert worden sei - einen bewaffneten Widerstand, den sie selbst hervorgerufen haben, indem sie Militär zu einer sogenannten ATO - Anti-Terror-Operation in den Osten geschickt haben. Dies war eiskalt kalkuliert - nämlich um Russland einer militärischen Einmischung zu bezichtigen.

Für den Medienkonsumenten klingt das ja logisch. - Erst gab es eine landesweite Revolution und dann auf einmal einen militärischen Konflikt im Osten - da muss ja Russland dahinter stecken! - Das geht ja gar nicht anders!

Die Wiedervereinigung der Krim mit Russland vs. Annexion der Krim durch Russland?
»https://www.youtube.com/watch?v=AoouMLNZfxA

Russland hat zwar strategisches Interesse an der Krim - ohne Zweifel, aber die treibende Kraft - sowohl auf der Krim, als auch im ganzen Südosten der Ukraine - waren und sind die Menschen! Die Menschen wollten das so. Sie wollen nicht zum NATO-Aufmarschgebiet und zu einer EU-Handelskolonie verkommen.

Ein Ukrainer aus dem Osten hat mal so schön gesagt:

 

 

 

"Ich war Ukrainer, der Maidan hat den Russen in mir geweckt"


Die Wahlen in der Ukraine - demokratisch?
Im Osten der Ukraine herrschte zur Zeit der Wahl Bürgerkrieg. Die Menschen dort haben also an der Wahl nicht teilgenommen. - Ein ähnlicher Zustand veranlasst die westliche Welt dazu die Wahlen 2014 in Syrien nicht anzuerkennen, während die Wahlen in der Ukraine als demokratisch legitim bezeichnet werden. Daß Abgeordnete und Kandidaten der Partei der Regionen und der kommunistischen Partei und deren Angehörige psychisch und physisch unter Druck gesetzt werden, wird nicht erwähnt.
»https://www.facebook.com/photo.php?fbid=261036274071205
»https://www.youtube.com/watch?v=aqaVYiRoZtM#t=35
»https://www.youtube.com/watch?v=k25m68oy0vY
»https://twitter.com/myrevolutionrus/status/491586602029035521/photo/1
»https://www.facebook.com/photo.php?fbid=626758587432331

Eine Zusammenfassung der Ereignisse im Februar/ März 2014 incl. relevanter Leaks und Pressekonferenzen von Janukowitsch und Putin:
»https://www.facebook.com/photo.php?fbid=261592137348952 

  --  --  --  --  --  --  --  -- --  --  --  --

4. Und warum das Ganze? Wer hat ein Interesse daran?

Die USA? Die US-amerikanische Regierung? Der Herr Obama? Nein! - Wir würden uns mit diesen Antworten auf das Niveau deutscher NATO-Massenmedien begeben. Wir haben es mit dem Überlebenskampf des US-Dollarimperiums zu tun.  

Der Todeskampf des US-Dollarsystems - ein Blick auf die Hintergründe:
»https://www.youtube.com/watch?v=bJbiy3nSs0I 

Und wer ist das "US-Dollarimperium" - also doch die USA?

Nein, denn mit der Unterzeichnung des Federal Reserve Act durch Woodrow Wilson im Jahr 1913 hat der Nationalstaat USA seine Souveränität an die Hochfinanz verkauft. Seitdem sind amerikanische Regierungen durch die aus dem Federal Reserve Act resultierenden wirtschaftlichen Zwänge zum Erfüllungsgehilfen der Hochfinanz verkommen.

Woodrow Wilson sagte später, als er die Konsequenzen erkannte:

 

 

 

Ich bin ein höchst unglücklicher Mann. Unwissentlich habe ich mein Land ruiniert. Eine große Industrienation wird kontrolliert von ihrem Kreditsystem. Dieses System ist hochkonzentriert. Das Wachstum der Nation und alle unsere Aktivitäten befinden sich in den Händen einiger weniger Menschen. Wir haben uns zu einer der am schlechtesten geführten, am meisten überwachten und beherrschten Regierungen der zivilisierten Welt entwickelt. Unsere Regierung ist nicht länger eine der freien Meinung und Willensbildung, nicht länger eine Regierung der Überzeugungen sowie der Stimmen der Mehrheit. Sie steht unter der Meinung und Herrschaft einer kleinen Gruppe. 


»http://de.wikipedia.org/wiki/Woodrow_Wilson
»http://de.wikipedia.org/wiki/Federal_Reserve_System#Zustandekommen_und_Gr.C3.BCndung

Es gab später einen US-amerikanischen Präsidenten, der die USA aus der Knechtschaft der Hochfinanz befreien wollte. Diese Anstrengungen bezahlte er mit seinem Leben. Sein Name war John F. Kennedy.
»http://de.wikipedia.org/wiki/John_F._Kennedy

Das Kapital kennt keine Nationen, kennt keine nationalen Grenzen. Die Bankkonzerne agieren transnational und sie setzen ihr Kapital strategisch für ihre Machtambitionen ein. Die treibenden Kräfte sind die Banker der privaten Banken, welche sich unter der FED vereinen. Eigentümer der FED ist ein Konsortium aus Privatbanken, von denen die größten bekannt sind: Die Citibank und die J.P. Morgan Chase Company. Dass die FED in privaten Händen ist, hat 1982 sogar ein Bundesgericht höchstrichterlich geurteilt.

Um dies alles zu verstehen, muß man sich mit folgenden Themen auseinandersetzen:

Wie funktioniert Geldschöpfung/ Geldsystem heute?:
»https://www.facebook.com/video.php?v=314168492091316

Bretton-Woods-System
»http://de.wikipedia.org/wiki/Goldpreis#Bretton-Woods-System_1944_bis_1971

 

 

 

1969 wollten mehrere Teilnehmerstaaten aus dem Bretton-Woods-Abkommen ihre Dollarreserven in Gold einlösen. Jedoch waren die USA nicht in der Lage, ihren vertraglichen Verpflichtungen nachzukommen. Infolgedessen konnte der Dollar seine Funktion als Leitwährung nicht mehr erfüllen. Am 15. August 1971 erklärte der amerikanische Präsident Richard Nixon den Dollar für inkonvertibel. Die bis zu diesem Zeitpunkt von der US-Zentralbank in Umlauf gebrachte und durch ein Außenhandelsdefizit im Ausland angehäufte Dollarmenge war so groß, dass die Goldreserven der USA nicht ausgereicht hätten, um den Dollarbestand eines einzelnen Mitgliedslandes in Gold einzulösen: kurzfristige Auslandsverbindlichkeiten von 40,7 Milliarden Dollar standen 1971 lediglich noch 10,2 Milliarden Dollar an amerikanischen Goldbeständen gegenüber. Mit dem Ende der Goldpreisbindung an den Dollar war auch der künstlich fixierte Goldpreis von 35 Dollar pro Feinunze Geschichte.


Das Ende des Bretton-Woods-Systems und das Verlassen der Goldbindung war nichts Anderes, als ein verschleierter Staatsbankrott - faktisch eine Konkursverschleppung.

Wenn es keine Goldbindung mehr gibt, ... Woraus bezieht der Dollar heute seinen Wert?

Petro-Dollar
»http://de.wikipedia.org/wiki/Petrodollar

 

 

Seit dem Zweiten Weltkrieg wird der Handel mit Erdöl hauptsächlich in US-Dollar abgerechnet. Das hierfür verwendete Geld wird auch als Petrodollar bezeichnet. Aus der Dollarfakturierung des Erdöls lassen sich drei Bedeutungen ableiten:
  1. hat die große und konstante Abhängigkeit der Weltwirtschaft vom Rohöl einerseits zur Folge, dass der Wechselkurs jedes Landes gegenüber dem US-Dollar eine entscheidende ökonomische Größe ist - schließlich beeinflusst er in großem Maß die Rohstoffpreise eines Landes.
  2. verursacht die fast ausschließliche Dollarfakturierung andererseits bilanztechnisch Verbindlichkeiten der US-Zentralbank Federal Reserve gegenüber den erdölexportierenden Ländern in enormem Umfang, da diesen Ländern durch den Ölexport große Dollarbestände zufließen.
  3. fließen der US-Zentralbank in Höhe der Ölkaufpreise Devisen der ölkaufenden Nationen zu.

Der "Petro-Dollar" ist eine vorgeschriebene Ölhandelswährung, das heißt: Jedes Land, welches von den marktbeherrschenden angloamerikanischen Ölkonzernen Öl kaufen will, muss dies in Dollar tun. Diese Länder müssen sich also im Vorfeld des Handels mit Dollarreserven eindecken. Das Petro-Dollar-System ist als eine künstlich geschaffene Dollar-Nachfrage-Diktatur, die dem Dollar seinen Wert gibt.

Saddam Hussein verkündete, seinen Ölhandel nicht mehr in Dollar, sondern in Euro abwickeln zu wollen. Kurz darauf begann der der dritte Golfkrieg im Jahr 2003 (2. Irakkrieg). Saddam Hussein wurde ermordet.

Muammar al-Gaddafi beabsichtigte eine afrikanische, gold-gedeckte Währung einzuführen - den "Gold-Dinar". Der libysche Ölhandel sollte nicht länger in Dollar sondern in Gold-Dinar abgewickelt werdend. Kurz darauf fielen die ersten Bomben auf Libyen. Muammar al-Gaddafi wurde ermordet.  

IWF - Internationaler Währungsfonds (speziell Satzung „Currency Board“)
»http://de.wikipedia.org/wiki/Internationaler_W%C3%A4hrungsfonds

 

 

Der IWF wurde 1944 zusammen mit seiner Schwesterorganisation Weltbank infolge der Konferenz in Bretton Woods entworfen. Beide Organisationen werden daher als Bretton-Woods-Institution bezeichnet.

In der Satzung des IWF, im „Currency Board“ ist folgende Regel für am IWF teilnehmende Länder vorgeschrieben:

 

 

Um die eigene nationale Währung in Umlauf bringen zu dürfen, muss das Land in seiner Zentralbank die entsprechende Menge ausländische Währung vorhalten, nämlich den US-amerikanischen Dollar.

Heutzutage auch eine kleinere Menge Euro. Diese Regelung ist indirekt also eine Nachfrage-Beschaffung an US-Dollar, welche seinen Wert erhöht bzw. erhält.
»http://www.youtube.com/watch?v=yh9f8C_7Ooc 

Staatsverschuldung der Vereinigten Staaten
»http://de.wikipedia.org/wiki/Staatsverschuldung_der_Vereinigten_Staaten

 

 

 

(...)stieg die Staatsverschuldung unter der Präsidentschaft von George W. Bush von 2001 bis 2009 um 67 % auf 10,71 Billionen US-Dollar, was etwa 84,2 % der Wirtschaftsleistung ausmachte.

 

 

Unter Präsident Barack Obama wurden 2010 weitere Maßnahmen zur Bekämpfung der andauernden Wirtschaftsflaute ergriffen, sodass die Staatsverschuldung schließlich im Februar 2011 die damalige gesetzliche Obergrenze von 14,2 Billionen US-Dollar (etwa 96,9 % des Bruttoinlandsprodukts) zu überschreiten drohte. Die gesetzliche Obergrenze wurde daraufhin bei 16,39 Billionen US-Dollar festgesetzt. Ende 2012erreichten die USA diese Marke (etwa 105 % des Bruttoinlandsprodukts 2012)


Gläubiger der USA - größter Gläubiger: Privatbanken der FED  

Die USA sind so gut wie bankrott. Wenn man weiß, wie die Geldschöpfung funktioniert und weiß, woraus der Dollar seinen Wert bezieht, dann weiß man dass die BRICS-Staaten (»http://de.wikipedia.org/wiki/BRICS-Staaten) und eine starke Partnerschaft zwischen Europa, Russland, China und Indien, die womöglich noch ihren Handel nicht mehr in Dollar abwickeln, eine Bedrohung für das Dollar-Imperium darstellt, welche ihren Bankrott beschleunigen würde.

Bernd Senf: Petro-Dollar, US-Geopolitik, Ukraine und Rolle der Medien (08/2014)
»https://www.youtube.com/watch?v=DGoOzRQSAUc 

Es ist genau diese Geo-Strategie, die Zbigniew Brzeziński 1997 in seinem Buch "Die einzige Weltmacht" beschrieb. Dieses Papier benutzt die US-amerikanische Regierung als Strategie für ihre Außenpolitik.
»http://de.wikipedia.org/wiki/Zbigniew_Brzezi%C5%84ski#Die_einzige_Weltmacht_1997

 

In seinem Buch Die einzige Weltmacht (1997) begründet Brzeziński die geopolitische Strategie, die die USA als – nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion – erste, einzige und letzte Weltmacht seiner Meinung nach einschlagen sollten: den eurasischen Kontinent unter ihrer Kontrolle zu halten und rivalisierende Bestrebungen zu verhindern, die die Machtstellung der USA gefährden könnten:

„Inwieweit die USA ihre globale Vormachtstellung geltend machen können, hängt aber davon ab, wie ein weltweit engagiertes Amerika mit den komplexen Machtverhältnissen auf dem eurasischen Kontinent fertig wird — und ob es dort das Aufkommen einer dominierenden, gegnerischen Macht verhindern kann. (...) US-Amerikanische Politik sollte letzten Endes von der Vision einer besseren Welt getragen sein: der Vision, im Einklang mit langfristigen Trends sowie den fundamentalen Interessen der Menschheit eine auf wirksame Zusammenarbeit beruhende Weltgemeinschaft zu gestalten. Aber bis es soweit ist, lautet das Gebot, keinen eurasischen Herausforderer aufkommen zu lassen, der den eurasischen Kontinent unter seine Herrschaft bringen und damit auch für Amerika eine Bedrohung darstellen könnte. Ziel dieses Buches ist es deshalb, im Hinblick auf Eurasien eine umfassende und in sich geschlossene Geostrategie zu entwerfen.“(...)Hauptschauplatz der Auseinandersetzungen wird Brzezińskis Meinung nach Eurasien sein. Alle potentiellen Herausforderer der USA kämen aus dem Raum zwischen Lissabon und Wladiwostok. Einen großen Teil des Buches nimmt eine umfassende Analyse der Region ein.

 

(Doku) - Die einzige Weltmacht, Amerikas Strategie der Vorherrschaft [Zbigniew Brzezinski]:
»https://www.youtube.com/watch?v=W9rr1S5RDpo

  --  --  --  --  --  --  --  -- --  --  --  --

 5. gesellschaftswissenschaftliche Betrachtung

Was ist Imperialismus? / Warum gibt es Kriege?
»https://www.facebook.com/notes/andreas-gr%C3%BCnwald/1-folge-was-ist-imperialismus-warum-gibt-es-kriege/838608289491732

Warum entstehen Kriege?
»https://www.facebook.com/notes/andreas-gr%C3%BCnwald/2-folge-warum-entstehen-kriege/839630036056224

Zum Charakter der gegenwärtigen russischen Politik
»https://www.facebook.com/notes/andreas-gr%C3%BCnwald/3-folge-zum-charakter-der-gegenw%C3%A4rtigen-russischen-politik/845751995444028

Der Hauptkriegstreiber Nr. 1 ist der US-Imperialismus
»https://www.facebook.com/notes/andreas-gr%C3%BCnwald/folge-4-der-hauptkriegstreiber-nr-1-ist-der-us-imperialismus/845822398770321

  --  --  --  --  --  --  --  -- --  --  --  --

 6. Ausblick

# Es wird ein Szenario des Kalten Krieges zwischen Europa und der russischen Föderation geschaffen werden um ein Erstarken eines Eurasischen Bündnisses in Konkurrenz zum Dollarimperium zu verhindern.Europäische Politiker handeln gegen den mehrheitlichen Willen der Bevölkerung und gegen die Interessen der Wirtschaft. Wo europäische Unternehmen und Volkswirtschaften wegen der Sanktionen Einbußen hinnehmen müssen, steigern die USA ihren Handelsumsatz mit Russland um 21%.
»http://www.russland.ru/die-sanktions-scheinheiligkeit-der-usa-exportrekord-der-usa-nach-russland/
Diese Politik europäische Politiker ist Hochverratspolitik!

# Die USA werden - wie auf dem Maidan in Kiew - in der russischen Föderation versuchen Revolten zu verursachen mit dem Ziel die russische Föderation aufzuspalten in mehrere kleine Nationalstaaten:
»http://www.voltairenet.org/article185052.html
Es gibt z.B. schon konkrete Anzeichen dafür, dass die US-amerikanischen Geo-Strategen Sibirien von der russischen Föderation abspalten wollen:
»http://euromaidanpress.com/2014/08/01/siberian-artist-we-give-away-our-resources-and-get-piles-of-dumb-laws-in-return/

# Die Neokonservativen und die Nationalisten/ Faschisten in der Ukraine vereint das Ziel Russland in mehrere kleine Nationalstaaten aufzuspalten:
Der Rechte Sektor vom Euromaidan (Teil 1)
»https://www.facebook.com/video.php?v=316796531828512
Der Rechte Sektor vom Euromaidan (Teil 2)
»https://www.facebook.com/video.php?v=316806571827508

# Möglich ist auch ein neuer Tschetchenien-Konflikt mit Hilfe der ISIS.

  --  --  --  --  --  --  --  -- --  --  --  --

 7. Fazit

Vergesst Alles, was Euch in den Medien zu diesem Konflikt erzählt wird! Das ist nichts, als Propaganda! Die Medien haben heute nur die eine Funktion: Die öffentliche Meinung entsprechend der angloamerikanischen Interessen zu beeinflussen.

Satiresendung "Neues aus der Anstalt", Thema: Lobyismus in den Medien:
»http://www.youtube.com/watch?v=VvTWo5ZGcNA
Mitglieder der US-Lobby "Atlantikbrücke":
»http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Mitgliedern_der_Atlantik-Br%C3%BCcke
Album "Kriegspropaganda"
»https://www.facebook.com/jorn.vinzelberg/media_set?set=a.310250565816442.1073741829.100004945029107
Willy Wimmer: Es gibt ein NATO-Netzwerk in den deutschen Medien
»http://www.jungewelt.de/2014/09-13/007.php

Das sie sich diese Mühe machen, offenbahrt ihre Angst, dass sich die Menschen gegen ihre "Politik" wehren könnten, würden sie die unverschleierten Zusammenhänge erkennen.

Entsprechend der oben beschriebenen Verhältnisse wird uns "der Russe" und "der Chinese" als Feindbild aufgebaut.

Also schaltet den Fernseher aus!
Informiert Euch unabhängig!  
Geht auf die Montagsmahnwachen!

»http://montagsdemo.eu/.

© Jörn Vinzelberg

Quellenangabe:

 

 

© Text & Grafik: mit freundlicher Genehmigung © Jörn Vinzelberg / Facebook

 

Notiz:

Eilig?
Hier geht es zur »Drucker-Ausgabe!
Und hier kann man den Artikel als PDF (19 Seiten, 760KB) »mitnehmen!
Diskussionsbedarf? Ab ins »Forum!